12FEB

Sonetto I - wo Akustik und Design zusammenfließen

Mit der Sonetto-Serie erhört Sonus faber endlich den Ruf vieler Musik- und Heimkinofreunde, die schon seit Langem von den hochwertigen und anspruchsvoll designten audiophilen Lautsprechern aus Norditalien träumen, aber das notwendige Kleingeld nicht erübrigen konnten oder wollten. Nachdem die preisgünstige Venere-Serie noch in China gefertigt wurde, schafft Sonus faber nun einen erstaunlichen Spagat: die Lautsprecher wurden noch einmal behutsam optisch verändert, technisch verbessert und wird für denselben Preis nun im italienischen Mutterwerk unter dem Namen Sonetto per Hand gefertigt. Sonetto richtet sich also an alle, die in die audiophile Oberklasse Made in Italy umsteigen wollen oder an Einsteiger, die gleich von Anfang an mit der ersten Anlage alles richtig machen wollen.

Die Sonetto I wurde gerade hochverdient mit einem herausragenden Ergebnis in der Audio 02/2019 besprochen und steht nun in der weißen Variante bei uns im Audio Forum für Sie zum Testhören bereit. Neben der weißen Version finden sich noch Kompaktlautsprecher mit hochglänzendem Klavierlack oder wahlweise mit Walnussholzpaneelen in dieser Serie.

 

 

Um diese Serie zu fertigen, verfolgt Sonus faber den gleichen, ganzheitlich-kohärenten Ansatz, den die Perfektionisten aus Acugnano auch bei ihren sündhaft teuren Referenzklasseserien verfolgen: es werden keine Kompromisse eingegangen und es wird nicht am falschen Ende gespart. Für die Sonetto-Serie wurden vom Design bis zur Lackierung ausschließlich Experten in den Fertigungsprozess mit eingebunden und vor allem Paolo Tezzon, seines Zeichens Chef der akustischen Entwicklungsabteilung, freut sich sehr über die Tatsache, dass er „zu jeder Zeit Einblick in die Produktion [hat], die nur ein Stockwerk tiefer sitzt.“

Wir selber konnten uns bei der Audio Video Show 2018 in Warschau von diesen Lautsprechern überzeugen, die Marketingmanagerin Marta Vecello uns hier kurz vorgestellt hat.

Fahren Sie mit der Hand behutsam über die Oberfläche dieses Lautsprechers, von seiner mit Leder bespannten Stirnseite über die elegant geschwungenen Flanken und die matt-metallenen Anschlussfelder, so fällt sofort auf, dass hier Profis am Werk waren, die vor allem den eigenen Anspruch erfüllen wollen, nicht nur einen profanen Schallwandler, sondern eine audiovisuelle Skulptur zu erschaffen, die die Augen und Hände mit der gleichen Freude erfüllt wie es die Membranen mit Ihren Ohren tun werden. Die Sonetto I ist ein Lautsprecher, den Sie mit allen Sinnen erfahren können.

Durch den lautenförmigen, asymmetrischen Korpus vermeidet die Sonetto I unerwünschte Resonanzen, da sich so keine Schallwellen zwischen parallelen Gehäuseflächen aufschwingen können, die die Wiedergabe negativ beeinflussen würden. Während die tiefen und mittleren Frequenzen von einem Naturfaserlautsprecher übernommen werden, ist ein Seidenhochtöner für die hohen Frequenzen zuständig. Die sogenannte Damped-Apex-Technologie, die für den Hochtöner zum Einsatz kommt, hat Sonus faber von der Referenzklasse Aida übernommen, die sage und schreibe 100 000 Euro pro Lautsprecherpaar kostet. Bei der Auswahl der Materialien – hier finden Sie sicherlich keine Plastikmembranen – ist Sonus fabers Motto „natürliche Materialien für natürlichen Klang“ gut nachzuvollziehen. Die Sonetto I profitiert also von Technologien, die eigentlich erst in deutlich gehobeneren Preisgefilden zu finden sind, kann aber schon für 1500 Euro in Ihrem Wohn- oder Musikzimmer stehen.

Da der Bassreflexkanal auf der Vorderseite des Gehäuses seinen Ausgang findet, können Sie die Sonetto I sehr flexibel aufstellen und ohne Sorge nah an der Wand auf Anrichten oder in Regalen als Stereo- oder Heimkinosurroundlautsprecher platzieren.

 

 

Zu guter Letzt bietet selbst die Sonetto I als Kompaktlautsprecher ein elegant designtes Anschlussterminal für Bi-Wiring. Bi-Wiring bedeutet, dass Sie (bei entsprechend fähigem Verstärker) die tiefen und hohen Frequenzen getrennt in unterschiedlich auf die Eigenschaften dieser Frequenzen abgestimmten Lautsprecherkabel vom Verstärker in den Lautsprecher leiten und so zu einem noch saubereren Klang kommen.

Dieser mit seinen 5,5 Kilogramm relativ schwere Lautsprecher ruht stabil auf dem optional erhältlichen Aluminium-Standfuß und ist somit auch für Haushalte mit kleineren Kindern oder abenteuerlustigen Katzen geeignet, die den Lautsprechern ja doch gerne mal näher kommen, als es dem Audiophilen lieb ist. Durch den sicheren Stand können Sie also unbesorgt sein.

Wir sind wochentags von 10-18:30 Uhr und samstags von 10-14 Uhr am Kurfürstendamm in Berlin für Sie da. Rufen Sie doch einmal durch, um einen Hörtermin auszumachen! Ansonsten ist die ganze Sonetto-Serie auch hier in unserem Onlineshop erhältlich.

Facebook